Technische Textilien

Beschreibung

Die Firma hat im Rahmen eines staatlich unterstützten Forschungsprojektes ein patentiertes Verfahren zur Herstellung eines Gewebes entwickelt, das zu 70% aus Paraffin besteht. Paraffin ist ein sogenannter Latentwärmespeicher. Mit dieser Technologie kann thermische Energie ähnlich einem Akku aufgenommen, nahezu verlustfrei gespeichert und bei Bedarf wieder abgegeben werden. Technologisch ist die Produktionsmethode auf Basis eines textilen Herstellungsverfahrens serientauglich und der bisher üblichen Einzelfertigung von Bauteilen kosten- und auch leistungsmäßig weit überlegen. Bisher erzeugte Matten sind auf dem Markt befindlichen Produkten (Platten) bis zu einem Faktor 400 überlegen. Aufgrund der einmaligen, selbst entwickelten Fertigungstechnologie ist eine Skalierung auf Großserien ohne weiteres möglich. Die bisherige Entwicklung des Unternehmens wurde mit Forschungsgeldern und aus Eigenmitteln finanziert.
Der MDR hat kürzlich dem Unternehmen eine Reportage gewidmet www.mdr.de/einfach-genial/textiler-waermespeicher100.html

Zielkunden

Baubranche
Energieeinsparung/Energieeffizienz im Baubereich, insbesondere mit passiven Elementen stellt einen rasant wachsenden
Markt dar. In diesem Segment besteht das größte Marktpotential. Ebenso ist hier ein schneller Markteintritt möglich.
Fahrzeugbau
Einsatz zur Unterstützung von Klimaanlagen bis zur Temperaturregulierung bei Akkumulatoren in Elektrofahrzeugen
(Temperaturstabilisierung ohne zusätzlichen Energieverbrauch)
Industrie
Steigerung der Energieeffizienz innerhalb von Prozessketten in nahezu allen Industriebereichen
Schutzbekleidung
Erhöhung der Arbeitszeit an Arbeitsplätzen mit Exposition von Hitze und Kälte. Schnelle Vermarktung möglich.

 

Das vorgesehene Fertigungsverfahren ist von Beginn an auf Serienproduktion ausgelegt und durch Erweiterung des Maschinenparks nahezu beliebig skalierbar. Aus diesem Grund ist es bereits von Beginn an möglich, kostengünstig und weitgehend automatisch zu produzieren, was zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis führt.

Kundennutzen:
• Einfache Verarbeitbarkeit
• Einbau im Inneren von Gebäuden möglich
• Besonderer Vorteil bei Glasfassaden und Wintergärten (Dreifachfunktion: Hitzeschutz, Beschattung, Heizung)
• Attraktives Preis-/Leistungsverhältnis (geringe Installationskosten, schnelle Amortisation innerhalb von 2-3 Jahren)
• Reduzierung des Energiebedarfs ohne zusätzlichen Steuerungsaufwand (Heizkosten ./. 10%; Klimatisierung ./. 30%)
• Verlängerte Einsatzzeiten (Hitzeschutz-/Kältewesten)
• Optimale Betriebstemperatur bei Batterien (höhere Leistung bei geringerem Energieeinsatz und längere Lebensdauer)

Alleinstellungsmerkmal
• Patentrechtlich abgesicherter Technologie- und Know How Vorsprung
• Komplett neue Technologie mit hohem Wirkungsgrad und schneller Amortisation. Bisherige Latentwärmespeicherlösungen wie z.B Gipskartonplatten konnten sich wegen zu geringem Anteil an aktivem Material (10%) nicht etablieren und machten eine Amortisation nicht möglich. Der Textile Latentwärmespeicher verfügt über einen Anteil an aktivem Material von 70% . Die Gesamtmenge des in einem flexiblen Material(Textil) unterbringbaren Latentwärmespeichermaterials wird um den Faktor 20 gesteigert.
• Unerreichte Flexibiltät. Einfache Anpassung des Produktes an die Anforderungen des Marktes

Marktanalyse

Ein äußerst vielversprechendes Marktpotential konnte in einer ersten Marktanalyse und durch Präsentationen auf Messen (z.B. Composite Stuttgart) ausgemacht werden. Konkret gibt es Anfragen aus den Bereichen Beschattung (Wintergärten, Bürogebäude, Hochleistungstreibhäuser, Wandbespannungen für Objekte in Dubai) für die aktuell Musteraufträge laufen. Ebenso beschäftigen sich die Fa. Adidas (Entwicklung Wintersport – und Schutzkleidung) und Continental (Fahrzeugbau) mit dem Produkt

Erfolge/Status

Der erfolgreiche Proof of Concept zeigt, dass die Vision, Marktstrategie, Performance und Produktqualität gegeben sind. Alle nötigen Vorbereitungen, um das Projekt nun in eine andere Dimension zu befördern, sind getroffen.

Das Unternehmen erhielt bereits folgende Auszeichnungen:

Top 100 Innovator 2014

Top 10 Green Tec Award 2014

Auszeichnung „Deutschland Land der Ideen“

Finanzierungsbedarf/Beteiligungskapital

Finanzierungsbedarf ca. € 1,0 Mio. gegen Abgabe von Geschäftsanteilen (maschinelle Ausstattung für Serienproduktion, Organisationsaufbau, Produktionsstart, Vertriebsstart) .

Die Entwicklung (Kosten ca. T€ 300-400) wurde mit eigenen Mitteln finanziert.

Das Unternehmen ist sowohl für Beteiligungsgesellschaften als auch für strategische Investoren interessant.

 

Projekt-Nummer

PN 13/3/2015

Umsatz

k.A.

Branche

Technische Textilien

Clean Tech

Gründung

 Jahr 2015

Standort

Deutschland, Sachsen

Ergebnis

k.A.

Abzugebender Anteil

Minderheitsanteil

Rechtsform

GmbH

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne unverbindlich.

Kontakt aufnehmen